Work-Life-Balance: Beruf und Privatleben im Einklang

Die Bedeutung der Work-Life-Balance steigt! In einer zu Beginn dieses Jahres durchgeführten Umfrage gaben 55 Prozent der Befragten an, sie würden gern nur vier Tage die Woche arbeiten und für mehr Freizeit auch weniger Geld hinnehmen.

 
Die Vereinbarkeit von Berufs- und Privatleben spielt dabei insbesondere für die jüngeren Arbeitnehmer eine immer größere Rolle.

Was ist Work-Life-Balance?

Wie der Begriff schon sagt, geht es im Allgemeinen um die Balance, also ein ausgewogenes Verhältnis von Arbeit und Privatleben.

In vielen Fällen geht es heute aber gar nicht mehr darum, auf Grund eines bestimmten Lebensgefühls ein Gleichgewicht zwischen „Work“ und „Life“ zu erzielen, das Erreichen einer Work-Life-Balance ist häufig ein Muss, z.B. bei Frauen, die Beruf und Familie unter einen Hut bringen müssen oder alleinerziehenden Eltern.

Unabhängig von den Beweggründen müssen Arbeitgeber heute generell davon ausgehen, dass sich ihre Mitarbeiter nicht mit „Haut und Haar“ 24×7 in den Dienst der Firma stellen und neben der Arbeit auch noch ihr Privatleben berücksichtigen möchten oder müssen.

Und deshalb fragen wir auch in unseren Interviews im IT-Karriere-Podcast unsere Interview-Gäste, ob und wie sie diesem Wunsch nach Work-Life Balance entsprechen.

Wie sieht es mit der Work-Life-Balance bei den IT-Arbeitgebern im IT-Karriere Podcast aus?

Heidi Schmidt von der Firma PKS kennt als Ehefrau, Mutter und eine der immer noch wenigen weiblichen Führungskräfte in der IT, den Spagat zwischen Beruf und Familie aus der eigenen Erfahrung. Und deshalb ist sie natürlich auch eine kompetente Gesprächspartnerin zum Thema Work-Life-Balance.

Auch die Metro Tech-Unit Metronom beschäftigt sich intensiv mit dem Thema. Wie, das erläutert Saskia Backhaus im Gespräch.

Als Unternehmen, das selbst im HR-Bereich mit seinen Softwarelösungen aktiv ist, ist die Firma ATOSS Software natürlich auch mit dem Thema Work-Life-Balance vertraut. Welche Maßnahmen es von Unternehmensseite in diesem Bereich gibt, beschreibt Adina Hellriegel im Interview.

Dass Work-Life Balance bei Uniscon mehr bedeutet als nur Home Office, bestätigt Dr. Ralf Rieken in unserem Gespräch.

Weshalb er schon den Begriff Work-Life Balance „komisch“ findet, erläutert Hornetsecurity-Geschäftsführer Oliver Dehning.

Fazit: Die IT-Arbeitgeber im IT-Karriere Podcast sind sich sehr wohl der Rolle bewusst, die eine Vereinbarkeit von Berufs- und Privatleben heute für viele Mitarbeiter spielt. Manchmal ist es aber scheinbar auch schwierig, die unternehmerischen Anforderungen und die Wünsche der Mitarbeiter unter einen Hut zu bringen.

Die kompletten Interviews im IT-Karriere Podcast gibt’s unter www.it-karriere-podcast.de, auf Apple iTunes/Apple Podcasts, Spotify oder Google Podcasts.
Viel Spaß beim Rein- und Zuhören.

Bis zum nächsten Mal.